Sample Heading

Regie: Jaromil Jireš
mit Jaroslava Schallerová, Helena Anýzová, Petr Kopriva u.a.
74 Min., Tschechoslowakei 1970, FSK 16

CAPITOL | Mittwoch, 13. Februar | 20.00 Uhr
normal: 8,00 € | ermäßigt: 6,50 €
Filmvorführung und Buchvorstellung „Tschechoslowakische Neue Welle”
mit den Autoren Andreas Rauscher und Jonas Engelmann

Als der jungen Valerie eines Nachts ein paar Ohrringe gestohlen werden, erwacht sie gerade noch rechtzeitig, um den Dieb abhauen zu sehen. Sie läuft ihm nach, doch auf ihrem nächtlichen Streifzug wirkt alles seltsam fremd. Als am nächsten Tag eine Truppe Schausteller in ihr Dorf kommt, um für ein Hochzeitsfest zu spielen, bekommt die bisher heile Welt von Valeries wohlbehütetem Zuhause langsam Risse. Eine furchterregende Fratze lächelt sie aus der Menge an. Ihre Großmutter scheint irgendwie verändert und im Dorf treiben Vampire, lüsterne Priester und Dämonen ihr Unwesen…
Jaromil Jireš surrealer Bilderbogen „Valerie a týden divů“ ist eine Verfilmung von Vítězslav Nezvals gleichnamigem Roman von 1935 und zeigt die aufgewühlte Gefühlswelt eines jungen Mädchens auf der Schwelle zum Erwachsensein als düster-poetisches Märchen mit Horrorelementen.
Der Film zählt zu den letzten Vertretern der tschechoslowakischen „Neuen Welle“, der beim Ventil Verlag nun ein eigenes Buch gewidmet wird.
„Tschechoslowakische Neue Welle“ stellt als erste umfassende deutschsprachige Publikation zum Thema den Reichtum und die Diversität des tschechischen und slowakischen Kinos der 1960er-Jahre vor. Neben ausführlichen Artikeln zu den Hauptvertretern der Nová Vlna sowie Überblicksartikeln zur Tschechoslowakischen Neuen Welle und ihren zentralen Themen und Motiven enthält der Band kurze Einführungs­artikel zu Drehbuchautoren, Komponisten, Set-Designern und anderen Kreativarbeitern.
Die Autoren Andreas Rauscher und Jonas Engelmann erzählen begleitend zur Filmvorführung über ihre Publikation.
„Valerie“ läuft im tschechischen Original mit deutschen Untertiteln.

logo_ventil

Valerie

Tschechoslowakische_Neue_Welle

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Manuka Vallendar

    Hallo, Wäre es möglich eine Karte zu reservieren. Oder, ob ich in Vorvekauf kaufen könnte.
    Danke

    1. admin

      Vorverkauf gibt es hierzu keinen, aber eine Reservierung ist über den oberen Menüpunkt möglich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>