Sample Heading

Regie: Michael Curtiz
Komponist: Erich Wolfgang Korngold
mit Errol Flynn, Brenda Marshall, Claude Rains u.a.
127 Min., USA 1940, FSK 12

CAPITOL | Sonntag, 29. Mai | 16.30 Uhr
Zum 125. Geburtstag von Komponist Erich Wolfgang Korngold!
Mit Fachvortrag zur neuen Werkausgabe!
Eintritt frei!
Eine Veranstaltung von Schott Music

Wunderkind, Opernstar, Exilant und Hollywood-Legende: Die Laufbahn des Komponisten Erich Wolfgang Korngold begann als bestauntes Wiener Wunderkind. Später, mit 23 Jahren, feierte er mit seinen Opern Welterfolge. Als Künstler jüdischer Herkunft war er in den Dreißigerjahren zur Emigration in die USA gezwungen. Während seine Werke von den Nationalsozialisten boykottiert wurden, erfand sich Korngold in den Staaten neu und wurde durch seine mehrfach oscarprämierte Filmmusik zum Hollywood-Star.
Inzwischen haben sich seine Werke längst ihren festen Platz in der Theater- und Musikwelt zurückerobert. Zeugnis der Renaissance ist die geplante Erich Wolfgang Korngold Werkausgabe (EWK-WA), getragen von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Die Edition konzentriert sich nicht nur auf Opern- und Konzertwerke, sondern umfasst auch die erste editionsphilologische Aufarbeitung von Filmmusik überhaupt.
Die Sonderveranstaltung von Schott Music beginnt mit einem kurzen Vortrag des Leiters der Korngold-Werkausgabe, Prof. Dr. Arne Stollberg von der Humboldt-Universität zu Berlin. Er führt in Werkgenese und die für Korngold typische Verbindung von Kunst- und Filmmusik ein.
Es folgt der Abenteuerfilm „The Sea Hawk“ (dt. „Der Herr der sieben Meere“) mit Errol Flynn in der Hauptrolle. Korngolds Soundtrack zu diesem Paradebeispiel des Mantel-und-Degen-Films erhielt seinerzeit zwar nur eine Oscar-Nominierung, wird heute jedoch als eine der besten Filmmusiken aller Zeiten gehandelt.
„The Sea Hawk“ läuft im englischen Original mit deutschen Untertiteln.

Logo_Schott_Music

The_Sea_Hawk

„The Sea Hawk” läuft im englischen Original mit deutschen Untertiteln.
Der Trailer hier beinhaltet keine Untertitel.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

    1. admin

      Lieber Norbert Rüdell, es besteht keine Pflicht zur Reservierung, aber schaden tut es nicht. Unter dem Menüpunkt „Reservierung” können Sie das erledigen.

Hinterlasse einen Kommentar zu Norbert Rüdell (+Christiane Rüdell) Cancel comment reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>