Sample Heading

Regie: Céline Sciamma
mit Noémie Merlant, Adèle Haenel, Luàna Bajrami u.a.
120 Min., Frankreich 2018, FSK 12

Ein ungewöhnlicher Auftrag führt die Pariser Malerin Marianne (Noémie Marchant) im Jahr 1770 auf eine einsame Insel an der Küste der Bretagne: Sie soll heimlich ein Gemälde von Héloïse (Adèle Haenel) anfertigen, die gerade eine Klosterschule für junge adelige Frauen verlassen hat und bald verheiratet werden soll. Denn Héloïse weigert sich, Modell zu sitzen, um gegen die von ihrer Mutter (Valeria Golino) arrangierte Ehe zu protestieren. So beobachtet Marianne Héloïse während ihrer Spaziergänge an die Küste und malt abends aus dem Gedächtnis heraus ihr Porträt. Langsam wächst zwischen den eindringlichen Blicken eine unwiderstehliche Anziehungskraft.
Ein magischer Film, der das historische und aktuelle Leid der Frauen in unserer Männerwelt auf die Leinwand malt.

PortraetEinerJungenFrauInFlammen
im PALATIN
21. - 27. November

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi
Portrait einer jungen Frau in Flammen18.0018.0018.0018.0018.00

Das Programm wird wöchentlich erneuert und sofort veröffentlicht. Vorführungstermine, die über den angezeigten Zeitraum hinausgehen, stehen noch nicht fest.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Tristan

    Porträt einer jungen Frau in Flammen.
    Das ist mit Sicherheit einer der besten Filme, die ich je gesehen habe. Es rief tiefe Gefühle und Emotionen in mir hervor.
    Ich stellte mir vor, wie es für die Menschen jener Zeit gewesen wäre, die solche Erfahrungen machten, wie sie in diesem Film gezeigt wurden.
    Ich fühlte mich am Ende des Films tatsächlich krank.
    Solche schönen Bilder und ein echter Erfolg für die Frauen, die diesen großartigen Film gedreht haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>