Sample Heading

Regie: Quentin Dupieux
mit Benoît Poelvoorde, Grégoire Ludig, Marc Fraize u.a.
73 Min., Frankreich 2018, FSK k.A.

Auf der Polizeistation zu später Stunde: Hauptkommissar Buron befindet sich mitten in einem Verhör mit Fugain, den er eines Mordes verdächtigt. Während Buron die Befragung unbedingt zu Ende führen möchte, zeigt sich Fugain wenig amüsiert – er ist hungrig und hat keine Lust, die Nacht im Polizeirevier zu verbringen. Doch der Kommissar lässt nicht locker und fordert von Fugain eine Erklärung, wieso dieser in der Tatnacht ganze sieben Mal seine Wohnung verlassen hat. Als Buron kurz das Büro verlässt, bittet er seinen tollpatschigen Kollegen Philippe, ein Auge auf den Verdächtigen zu werfen – doch dann überschlagen sich die Ereignisse.
Was sich in der Inhaltsangabe so gewöhnlich liest, ist der neue Film von Quentin Dupieux, der schon mal einen Film über einen mordlustigen Auroreifen gedreht hat („Rubber“). Auch „Die Wache“ strotzt vor bisweilen surrealen Schrägheiten, jedoch fügt sich der Irrsinn tatsächlich zu einer relativ konsistenten Krimikomödie, die überdies zum Wegschmeißen lustig ist.
„Die Wache” läuft zur PREVIEW am 09. Dezember im französischen Original mit deutschen Untertiteln. Zum Bundesstart am 12. Dezember zeigen wir die deutsche Fassung.

DieWache
im PALATIN
05. - 11. Dezember

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi
PREVIEW: Die Wache (OmU)20.00

Das Programm wird wöchentlich erneuert und sofort veröffentlicht. Vorführungstermine, die über den angezeigten Zeitraum hinausgehen, stehen noch nicht fest.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>