Sample Heading

Depression auf der Leinwand: Drama „Was bleibt” mit Expertengespräch
Regie: Hans-Christian Schmid
mit Lars Eidinger, Corinna Harfouch, Sebastian Zimmler u.a.
85 Min., Deutschland 2012, FSK 12

CAPITOL | Mittwoch, 20. September | 19.30 Uhr
Präsentiert vom Mainzer Bündnis gegen Depression e.V.
Eintritt frei!

In Deutschland sind aktuell rund vier Millionen Menschen an einer behandlungsbedürftigen Depression erkrankt. Für die Betroffenen bedeutet das Leiden meist gravierende Veränderungen bei Alltag und Berufsleben. Aber auch Angehörige, Partner oder enge Freunde sind von der Erkrankung in erheblichem Maße mitbetroffen. Im Rahmen einer Filmvorführung möchte das Mainzer Bündnis gegen Depression e.V. dieses Thema in den Fokus rücken und Raum für Fragen bieten. In Zusammenarbeit mit der Parkklinik Wiesbaden Schlangenbad zeigt der Verein das Familiendrama „Was bleibt“ mit Corinna Harfouch als depressiver Mutter und Lars Eidinger als engagiertem Sohn.
Im Anschluss an die Vorführung stehen der Bündnis-Vorsitzende Prof. Klaus Lieb, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universitätsmedizin Mainz, und Psychiater Dr. Tobias Freyer, Ärztlicher Direktor der Parkklinik, für Fragen zur Verfügung.

Zum Film:
Als Marco für ein Familientreffen zu seinen Eltern aufs Land fährt, ahnt er nicht welche tiefgreifenden Veränderungen ihn dort erwarten. Seine manisch-depressive Mutter Gitte eröffnet der Familie, dass es ihr nach langer psychischer Erkrankung wieder gut gehe und sie ab sofort ohne Psychopharmaka auskomme. Das bringt das Familiengefüge gehörig aus dem Gleichgewicht. Nur Sohn Marko bemüht sich der mütterlichen Bitte nachzukommen, sie von nun an als vollwertiges Mitglied der Familie zu behandeln.

Logo_Buendnis_Mainz
Das Mainzer Bündnis gegen Depression e.V. ist ein seit 2011 bestehender lokal tätiger, gemeinnütziger Verein. Ziel ist die bessere Aufklärung über die Krankheit Depression und eine bessere Versorgung depressiv erkrankter Menschen.
parkklinik_schlangenbad_logo
Die Parkklinik Wiesbaden Schlangenbad ist eine private Akutklinik, die das gesamte Spektrum psychiatrischer und psychosomatischer Krankheitsbilder behandelt und mit Hilfe eines innovativen Therapiekonzeptes auf die nachhaltige und langfristige Stabilität ihrer Patienten abzielt.

was_bleibt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>