Sample Heading

Regie: Aki Kaurismäki
mit Sherwan Haji, Sakari Kuosmanen, Ilkka Koivula u.a.
98 Min., Finnland 2017, FSK 6

Khaled, ein junger Syrer, gelangt als blinder Passagier nach Helsinki. Dort will er Asyl beantragen, ohne große Erwartungen an seine Zukunft. Wikström ist ein fliegender Händler für Männerhemden und Krawatten. In der Mitte des Lebens angekommen, verlässt er seine Frau, gibt seinen Job auf und profiliert sich kurzfristig als Poker-Spieler. Von dem wenigen Geld, das er dabei gewinnt, kauft er ein herunter-gewirtschaftetes Restaurant in einer abgelegenen Gasse von Helsinki. Als die finnischen Behörden entscheiden, Khaled in die Ruinen von Aleppo zurückzuschicken, beschließt er, illegal im Land zu bleiben. Wikström findet ihn schlafend im Innenhof vor seinem Restaurant. Vielleicht sieht er etwas von sich selbst in diesem ramponierten, angeschlagenen Mann. Jedenfalls stellt er Khaled als Putzkraft und Tellerwäscher an. Für einen Moment zeigt uns das Leben seine sonnigere Seite, aber schon bald greift das Schicksal ein…
Das Kino von Aki Kaurismäki ist unbestritten meisterhaft komponiert und hat Vorbilder wie Robert Bresson oder Ozu Yasujiro – Regisseure also, die kaum noch jemand kennt. Wenn man so will, ist Kaurismäki der aktive Verwalter eines alten filmischen Wissens, ein Schamane vordigitaler Askese. Verbunden mit der hochaktuellen Flüchtlingsthematik wird „Die andere Seite der Hoffnung“ endgültig zu einem außergewöhnlichen Ereignis.

Die_andere_Seite_der_Hoffnung
im PALATIN
20. - 26. April

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi
Die andere Seite der Hoffnung
19.45

19.45

19.45
15.00
19.45

19.45

19.45

19.45

Das Programm wird wöchentlich erneuert und sofort veröffentlicht. Vorführungstermine, die über den angezeigten Zeitraum hinausgehen, stehen noch nicht fest.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>