Sample Heading

Regie: Francis Ford Coppola
mit Martin Sheen, Frederic Forrest, Robert Duvall u.a.
183 Min., USA 1979/2019, FSK 16

Eigentlich dachte man ja, dass die 202 Minuten lange Redux-Fassung die ultimative Version darstellt, aber Coppola persönlich sieht das anders und veröffentlicht nun den mutmaßlich endgültigen „Final Cut“ (183 Min.) mit 4K-Restauration und Ton-Überarbeitung. Was auch immer man von diesen nachträglichen Schnipseleien hält, so bietet sich in diesem Fall die Möglichkeit, „Apocalypse Now“ in zumindest technisch höherer Qualität im Kino zu erleben.
Der Film selbst könnte nicht legendärer sein. Der Wahnsinn bei den Dreharbeiten spiegelt den inhaltlichen wieder, Marlon Brando verkörpert das dämonische Antlitz der Menschheit per se, der Vietnamkrieg und seine gesellschaftspolitischen Folgen sind im kulturellen Gedächtnis mehr oder weniger untrennbar mit diesem Film verknüpft und der schamanistische Gestus von „The Doors“ treibt das Finale in den Olymp der Popkultur. Und klar, diese Zeilen können nur so enden: „The Horror, the horror.“

ApocalypseNow

Ab 15. August!

Das Programm wird wöchentlich erneuert und sofort veröffentlicht. Vorführungstermine, die über den angezeigten Zeitraum hinausgehen, stehen noch nicht fest.

„Apocalypse Now” läuft im englischen Original mit deutschen Untertiteln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>